Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Animal Crossing: New Horizons wird das geliebte Museum beinhalten

0

Ein Museumsbesuch während des Urlaubs ist wirklich sinnvoll.

Animal Crossing: New Horizons wird trotz der Tatsache, dass es auf einer einsamen Insel angesiedelt ist, noch ein Museum zu füllen haben.

In der Amazon-Liste des offiziellen Leitfadens heißt es: „Museumsliebhaber werden sich freuen – solange Sie bereit sind, die Exponate zur Verfügung zu stellen“, was die Museumsfunktion für das Spiel bestätigt. Es war unwahrscheinlich, dass Nintendo einen so wichtigen Teil der Animal Crossing-Serie aus New Horizons herausschneiden würde. Trotzdem ist es schön, eine Bestätigung zu bekommen.

Für diejenigen, die es nicht wissen: In der Vergangenheit wurden die Museen für Animal Crossing-Spiele von einer entzückenden Eule namens Blathers geleitet. Blathers kennt sich bestens mit Käfern, Fischen, Fossilien und Gemälden aus. Leider beginnt das Museum völlig leer – und man muss es selbst auffüllen.

Da du dem Museum verschiedene Dinge spendest, wird Blathers sie in seinem Museum ausstellen. Aber da so viele NPCs durch neue ersetzt werden – wie Chip, der Fischerturnier-Biber, der gegen ein scheinbar jüngeres Modell ausgetauscht wird – hoffen wir, dass Blathers noch immer ins Spiel kommt. Oder zumindest, dass seine Nachkommen die Ausstellung leiten.

Animal Crossing: New Horizons startet am 20. März für Nintendo Switch. Am 13. März feiert ein Theme von Animal Crossing für die Switch sein Debüt.