Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Geh in einen Sarlacc und „unter“ Star Wars Jedi: Fallen Order in diesem Video

0

Boundary Break schaltet die Kamera frei und zeigt, was wirklich in Respawn’s Abenteuer vor sich geht.

In der neuesten Folge von YouTube’s Boundary Break löst sich die Kamera von Star Wars Jedi: Fallen Order und zeigt allen, was hinter dem Vorhang von Oz vor sich geht. Einiges davon ist einfach nur die Art und Weise, wie Programmierer, Designer und Modellierer Ressourcen um der Effizienz willen verwalten. Es gibt aber auch ein paar Geheimnisse, die die eine oder andere Augenbraue erheben werden.

Die AT-AT-Sequenz ist ein gutes Beispiel dafür, wie Respawn Entertainment die nahtlosen Szenenwechsel bewältigt hat, die Fallen Order beim spielen so filmisch werden lassen. Das wirkliche Highlight ist jedoch ein übrig gebliebenes Objekt, das auf dem Kashyyyk-Level vergraben ist, was METROIDVANIA TEST STAY CALM sagt.

Aber es gibt auch eine Reise in das Zentrum eines Sarlaccs aus dem ersten Kapitel des Spiels. Falls du dich fragst, was Boba Fetts letzte Gedanken waren, bevor er von der größten Hämorrhoide der Galaxie in den Tod gerissen wurde. Es kann willkürlich erscheinen, die Details, die die Designer von Respawn an einigen unzugänglichen Stellen des Spiels eingebaut haben, während sie Vögel, NPC-Zuschauer und andere nur grob skizziert haben. Das spricht entweder für Pläne oder die Richtung der Geschichte, die sich später änderte, oder einfach nur für Künstler die Spaß hatten.

So oder so, es ist ein netter Blick in einen Titel, der Star Wars auf eine große und unerwartete Art und Weise wieder auf die Videospielkarte gebracht hat. Shesez, der YouTuber hinter der Boundary Break-Videoserie, lässt sich immer ein paar gute Einblicke in bekannte Spiele einfallen. Ende 2018 fand er eine Menge interessanter Dinge in Fallout 3. Und im April zeigte Shesez, dass der side-scrolling platformer Shovel Knight tatsächlich ein 3D-Spiel ist.