Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Torchlight derzeit kostenlos im Epic Store, Age of Wonders 3 kostenlos bei Steam

0

Und Limbo ist das nächste bei Epic.

Es war Freitag der 13. , was bedeutet, es gibt neue Gratis Spiele im Epic Games Store und bei Steam, sofern du natürlich Zeit dafür hast. Sollten du unerklärlicherweise gerade kein Spiel am laufen haben könnte dich vielleicht interessieren, dass Torchlight derzeit im Epic Games Store kostenlos ist. Age of Wonders 3 gibt es zeitgleich bei Steam kostenlos.

Torchlight ist natürlich der erste Eintrag in der (leider inzwischen nicht mehr existierenden) Entwickler-Runic Games‘ zweistarken Serie von fantastischen Action-RPGs mit Fantasy-Themen. Da Runic von Max Schaefer und Erich Schaefer, den Gründern von Blizzard North, und dem Mythos-Designer Travis Baldree gegründet wurde, ist es keine große Überraschung, dass Torchlight seine Diablo-Einflüsse stolz auf dem Ärmel trägt.

Aber es ist ein wunderbares Beispiel für das Genre (und seine Fortsetzung ist noch besser). Wir sagen: „Es ist das beste Diablo-ähnliche seit Diablo II, und ein sehr echter Konkurrent zum kommenden Diablo III. Auch wenn es an Torchlight nichts Neues oder wirklich Einzigartiges gibt. Es ist so selbstbewusst und hübsch das es den Kampf zu Blizzard führt, ist ein riesiges Kompliment darüber, wie gut das Ganze zusammenpasst.“

Torchlight ist von jetzt an bis zum 18. Juli kostenlos im Epic Games Store erhältlich. Und wenn du zufällig ein Tagebuch über solche Dinge führst, solltest du dich vielleicht auch daran erinnern, dass der atmosphärische Puzzle-Platformer Limbo von Entwickler Playdead vom 18. Juli bis 25. Juli kostenlos bei Epic sein wird.

Und nun zu Steam

Wo Age of Wonders 3 derzeit bis zum 15. Juli frei ist – zur Feier der bevorstehenden Veröffentlichung von Age of Wonders, dem kommenden Age of Wonders: Planetfall des Entwicklers Triumph Studios.

Es ist ein Fantasy-Thema 4X rundenbasiertes Strategiespiel, das die Spieler auffordert, ihr aufblühendes Königreich durch Erforschung, Diplomatie und den gelegentlichen blutigen Konflikt zu erweitern. Die Sachen zu mischen ist ein Klassensystem im RPG-Stil, das Führungsrollen anbietet, von denen jede ihre eigenen Fähigkeiten hat, darunter Schurke, Zauberer und Kriegsherr.

Es gibt eine Solo-Story-Kampagne, einen achtspieligen Online-Multiplayer und einen Zufallskartengenerator für einige zusätzliche Wiederholungen. Und wenn du dich fragst, wie es läuft, so können wir euch sagen, dass AoW eine solide, angenehme und lohnende Ergänzung zu dem Genre ist.

„Trotz einiger vertrauter Fallen und eines Mangels an echten Wundern liefert Age of Wonders 3 eine stärker fokussierte Erfahrung als die riesige Civilization-Serie von Firaxis, der sie zunächst so viel zu verdanken scheint“, heißt es. „Damit beweist sie, dass die Age of Wonders-Serie auch nach einem Jahrzehnt noch stolz neben ihren heutigen Zeitgenossen stehen kann.“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.