Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Super Mario Maker 2 physische Verkäufe fast doppelt so hoch wie das Original

0

Ka-ching!

Super Mario Maker 2 verkaufte in der ersten Verkaufswoche fast doppelt so viele physische Kopien wie sein Vorgänger.

Fairerweise war das für Wii U. Aber trotzdem schoss Nintendos Mario-Kreationsstation Sequel direkt an die Spitze der britischen Charts.

C. Donlan schrieb die Super Mario Maker 2 Rezension. „Ob du nun baust oder nicht, das ist eine Freude“, sagte er und nannte es „ein eigenartiges und kraftvolles Konstruktionsspielzeug, mit dem man Spaß hat, auch wenn man nicht versucht, etwas zu machen“.

Es ist für Nintendo durch und durch eine gute Woche. Eine frische Welle des Nintendo Switch-Marketings hat sowohl Zelda: Breath of the Wild als auch Mario Odyssey wieder in die obere Hälfte der Charts und Smash Bros. Ultimate wieder in die Top 10 gebracht.

Bloodstained: Ritual of the Night, das letzte Woche auf der PS4 und der Xbox One veröffentlicht wurde, steigt diese Woche dank der neuen Nintendo Switch-Version zum ersten Mal unter die Top 10 auf.

Crash Team Racing, die Nummer eins der vergangenen Woche, wurde auf den zweiten Platz verdrängt.

F1 2019 stieg als Dritter in die Charts ein, während Segas PlayStation 4 exklusive Yakuza Spin-Off Judgement auf Platz vier lag.

Weitere Neuzugänge waren The Sinking City (12.) und Car Mechanic Simulator (23.).

Die vollständigen Top 10 stehen unten:

Super Mario Maker
Crash Team Racing
F1 2019
Judgment
Mario Kart 8 Deluxe
Rooty Dooty Tooty 2-ty
GTA5
Assassin’s Creed Odyssey
Bloodstained: Ritual of the Night
Super Smash Bros. Ultimate