Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Borderlands 3 bringt Ashly Burch in ihrer ersten großen Rolle zurück

0

Ashly Burch wird zu einer ihrer ersten Synchronsprecherrollen – Borderlands‘ Tiny Tina – mit Borderlands 3 später in diesem Jahr zurückkehren. Gearbox Software Boss Randy Pitchford bestätigte das Detail auf Twitter.

Burch war bekannt für die Web-Comedy-Serie Hey Ash, Whatcha Playin‘, bevor sie 2012 in Borderlands 2 die Rolle der Tiny Tina übernahm. Ihr Bruder, Anthony Burch, wurde von Gearbox als Autor für dieses Spiel angeheuert und schuf den Charakter anscheinend mit Blick auf seine Schwester. Sie musste immer noch für die Rolle vorsprechen, und das tat sie auch, und bekam den Job.

Tiny Tina ist eine manische, gesprächige, 13-jährige Abbruchexpertin, die als NPC in Borderlands 2 auftauchte. Ihre Rolle als Fanliebling reichte aus, um in der vierten DLC-Erweiterung des Spiels, Tiny Tina’s Assault on Dragon Keep, zu spielen.

Nach Borderlands 2 und Borderlands: The Pre-Sequel! erhielt Burch Rollen in weiteren großen Spielen. Team Fortress 2 (als Miss Pauling), Life Is Strange (als Chloe Price) und als Held von Horizon Zero Dawn, Aloy, für die sie bei den Game Awards 2017 nominiert wurde.

Burch mag auf ihre Rolle zurückkommen, aber Troy Baker nicht, obwohl sein Charakter, Rhys, in Borderlands 3 erscheinen wird. Rhys entstand in Telltale Games‘ Tales from the Borderlands, als Spieler-Charakter-Protagonist, und ist ansonsten in keinem der wichtigsten Borderlands-Spiele erschienen. Baker äußerte Missbilligung darüber, jemand anderen in die Rolle zu werfen, zu der Pitchford sagte, dass ihm gesagt worden sei, dass Baker den Teil abgelehnt habe.

Borderlands 3, angekündigt auf der PAX East vor drei Wochen, wird erst in sechs Monaten den 13. September 2019 auf PlayStation 4 und Xbox One sowie für Windows PC exklusiv im Epic Games Store erhältlich sein.