Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Bethesda schwingt den Banhammer für Fallout 76 Spieler mit Grafik-Mods

0

Eines der größten Vorteile des Fallout-Franchise für viele Fans ist, dass Bethesda es immer sehr einfach gemacht hat, das Spiel zu modifizieren. Mods sind ein großer Teil der Fallout-Franchise, oder zumindest waren sie es vor Fallout 76. Bisher wurde Fallout 76 aus einer Vielzahl von Gründen fast universell in Rezensionen eingeordnet. Einige haben sich beschwert, dass das Spiel zu ähnlich zu früheren Versionen ist, während andere die Tatsache beklagen, dass das Spiel nur online ist und man gezwungen ist, gegen andere nervige Leute zu spielen.

Das Neueste, was die Fans in Fallout irritiert, ist Bethesda’s Einsatz des Banhammers gegen Modder. Der Publisher hat 76 Spielern von Fallout das Spiel verwehrt, weil sie Mods von Drittanbietern verwenden, um das Spiel angenehmer zu gestalten. Berichte, die online erscheinen, zeigen an, dass mehrere Benutzer ähnliche E-Mails von Bethesda erhalten haben, in denen sie darauf hingewiesen werden, dass sie gesperrt worden sind. In der E-Mail steht: „Dieses Konto hat gegen den Verhaltenskodex und die Nutzungsbedingungen verstoßen. Es wurde festgestellt, dass auf diesem Konto eine Drittanbieteranwendung ausgeführt wird, die einen unfairen Vorteil im Spiel bietet, wenn man sich bei Fallout 76 anmeldet.“

Der Lichtblick hier ist, dass die Verbote, die Bethesda ausgibt, nicht dauerhaft sind; Spieler können gegen das Verbot Einspruch erheben, indem sie einen Essay darüber schreiben, warum es schlecht ist, Drittanbieteranwendungen zu benutzen, um zu betrügen. Das Problem, das die Modding-Community hat, ist, dass, während einige der Verbote rechtmäßig an Spieler verteilt scheinen, die Mods benutzen, um einen Konkurrenzvorteil zu erlangen, andere, die gesperrt wurden, lediglich einen Shader-Mod verwenden, um die Grafik des Spiels zu verbessern. Bethesda scheint keine Unterscheidung zu treffen zwischen Mods für Cheating und Mods, die einfach für die Anpassung gedacht sind.

Diese Verbote werden nichts dazu beitragen, die Wut der Fallout-Fans über das neue Spiel zu lindern. Bethesda hat angekündigt, dass es kostenlose Fallout Franchise-Spiele an Fallout 76 Spieler verteilt, die sich lediglich im Laufe des Jahres 2018 einloggen. Diese vergangenen Spiele sind viel besser als Fallout 76, falls sich jemand fragt.

Bilderquellen: Bethesda