Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

FIFA 22 erscheint am 1. Oktober für Next-Gen-Konsolen

0

Gute Nachrichten: FIFA 22 wird auch für ältere Systeme, PC und Google Stadia erscheinen.

Nicht nur den Spielern von Madden NFL gibt EA ein Upgrade, wenn sie auf Next-Gen-Konsolen spielen. EA hat FIFA 22 enthüllt, und das Herzstück ist ein neues „HyperMotion“-System, das Berichten zufolge realistischere Animationen und Gameplay bietet, wenn du auf einer PlayStation 5, Xbox Series X/S oder Google Stadia spielst. Auch für PS4, Xbox One und PC (via Origin und Steam) wird das Spiel erscheinen. Für die Nintendo Switch wird es eine FIFA 22 Legacy Edition geben, allerdings hat EA keine genauen Angaben zu den Details gemacht.

Die altgediente Frostbite-Engine ist nur ein Teil des Themas. Die Tatsache, dass ein Fußballspiel wie FIFA 21, in dem das Passspiel so inkonsistent und kompliziert war, hat im letzten Jahr einen bitteren Beigeschmack hinterlassen, war vielen ein Dorn im Auge. So hat EA Sports den Vorhang zu FIFA 22 mit einem vorhersehbar vagen Trailer gelüftet – aber das Wesentliche ist, dass der diesjährige Teil von der „HyperMotion Technology“ angetrieben wird. Darüber hinaus hat EA eine „komplette“ Überarbeitung des Torwartsystems, eine neue Klub-Erstellung im Karrieremodus, einen „neu gestalteten“ Volta-Fußball und ein FIFA Ultimate Team Heroes-Itemset angedeutet, das die Geschichten legendärer Spieler darstellt.

Das eigentliche FIFA 22 erscheint am 1. Oktober für PlayStation 5 und PlayStation 4 und zeigt einmal mehr Kylian Mbappé auf dem Cover. Die anderen „FIFA Ambassador„-Spieler sind Heung-Min Son, Phil Foden, David Alaba, Trent Alexander-Arnold und Christian Pulisic.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.