Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Frostpunks Prequel-Add-on findet vor der eisigen Apokalypse statt

0

The Last Autumn kommt für euch Stadtbauer auf den PC.

Eine neue Reihe von Missionen für das post-apokalyptische Städtebau-Strategiespiel Frostpunk ist gestern auf Windows PC erschienen. Das Besondere an diesem neuen DLC ist die Szenerie – sie findet vor dem katastrophalen Frost des Spiels statt.

Das Hauptspiel spielt in einer quasi viktorianischen Welt, in der der Planet einen massiven globalen Temperatursturz erleidet. Frostpunk: The Last Autumn ist ein Prequel, in dem die Spieler eine aufgebrachte Belegschaft organisieren müssen, um energieerzeugende Städte zu bauen. Dies wird der Menschheit helfen, im bevorstehenden großen Frost zu überleben.

The Last Autumn zeigt neue Gebäude und potenzielle soziale Codes, die zur Motivation (oder zur Bedrohung) der Arbeiter genutzt werden können. Ein neuer Modus namens „Builders“ ist ebenfalls enthalten, der eine Vielzahl von Szenarien vorsieht.

Frostpunk wird von 11 bit Studios entwickelt, das auch für das Erzählabenteuer This War of Mine bekannt ist. Beide Spiele konfrontieren die Spieler mit kniffligen moralischen Fragen, oft darüber, inwieweit die Mittel den Zweck rechtfertigen. In The Last Autumn haben die Arbeiter die kommende Umweltkatastrophe noch nicht erlebt und sind manchmal nicht bereit, für eine ungewisse Zukunft Opfer zu bringen.

The Last Autumn ist als Teil des Frostpunk-Saisonpasses ($24,99) erhältlich, der den früheren DLC The Rift und ein unbenanntes Zukunftspaket enthält. Es ist aber auch als Einzelspiel für 16,99 Dollar erhältlich.