Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Paper Beast ist eine charmante, magische VR-Reise

0

PlayStation VR exklusiv verspricht viel Gutes für Sonys Plattform

Zu Beginn von Paper Beast für PlayStation VR stehe ich allein in einer windgepeitschten Wüste. Ein kleines krebsähnliches Tier wandert vorbei. Ich kann es aufheben und werfen, wenn ich will. Aber es scheint harmlos zu sein, also belästige ich es nicht zu sehr.

Einen Moment später kommt eine viel größere Kreatur auf mich zu und gibt mir das Gefühl, dass ich das kleine Tier nicht allzu sehr belästigen würde. Dieses neue Tier ist wie eine Giraffe oder ein Dinosaurier, nur dass seine Struktur viel zu komplex ist, um von dieser Erde zu sein. Ich weiß, dass dieses majestätische Wesen eine Origami-Kreation ist, und es will mir nichts Böses.

Wir beginnen einen kurzen Tanz des Verstehens, in dem mir klar wird, dass ich der Kreatur in einige Höhlen folgen soll. Dort finde ich andere Papiertiere, einige freundlich, andere nicht. Meine Reise beginnt.

Und ja, dieses Spiel erinnert sehr an Journey. Diese poetische Welt aus scharfen Polygonen, Sanddünen und Bändern, aus windgepeitschten Aussichten, Denkmälern und seltsamen Wesen. Paper Beast ist eine schöne Landschaft des Mystischen.

Ich interagiere mit den Kreaturen, indem ich mit ihnen spiele, wie ein Hundebesitzer, der einen Ball für ein gespanntes Haustier wirft. Oder, wenn Ärger in Form von wolfartigen Raubtieren eintrifft, kann ich meine Kräfte nutzen, um die Beute hochzuheben und in Sicherheit zu bringen.

Paper Beast ist eine PlayStation VR-Exklusivität, die im nächsten Jahr erscheinen soll. Entwickelt wird es von Pixel Reef, einem neuen Studio unter der Leitung von Eric Chahi, der vor allem für einflussreiche 90er Jahre-Produktionen Another World und Heart of Darkness sowie die neueren Versionen von Dust bekannt ist.

Ich habe eine Demo bei einem aktuellen PlayStation VR-Medienereignis gespielt und fand es ein gutes Zeichen für die kontinuierliche Unterstützung von Sony für seine Virtual-Reality-Plattform. PSVR hat mehr als vier Millionen Einheiten verkauft.

Weitere PSVR Neuheiten

Auch andere PSVR-Spiele beim Medienereignis erweckten mein Interesse, darunter The Room VR: A Dark Matter von Fireproof Games. Es ist ein faszinierendes Rätselspiel, das in den Anfängen der Kriminalität spielt und sich jedem, der eines der Spiele von Fireproof’s Room gespielt hat, vertraut anfühlt. Basierend auf meiner Demo eines frühen Teils des Spiels wirken die Rätsel abwechslungsreich und interessant und ich genieße die Sherlock Holmes Stimmung.

Ich genoss auch Stardust Odyssey, in dem ich in einer Karawane mit exotischen Raumschiffen reise. Man benutzt die Bedienelemente, um Waren von anderen Fahrzeugen zu stehlen und der Gefangennahme durch Sicherheitskräfte zu entkommen. Ich kann ausweichen und mich verstecken oder kämpfen.

Schließlich gibt es noch den Space Channel 5, der im Grunde genommen eine VR-Version des ursprünglichen Sega-Spiels ist. Es ist ein lustiges Spiel aus Bewegung und tanzverrückten Aliens. Es kommt später in diesem Jahr heraus.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.