Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

League of Legends kommt als Wild Rift zu Konsolen und mobilen Geräten

0

Jetzt kannst du überall in der Liga spielen!

League of Legends ist offiziell auf dem Weg zu mobilen Geräten mit einem Port namens Wild Rift.

League of Legends: Wild Rift wurde im League of Legends 10. Jubiläums-Stream mit einem Starttermin 2020 angekündigt. Die Vorregistrierung für einen Betatest auf Android-Geräten wird in Kürze eröffnet. Die Vorregistrierung für iPhone- und iPad-Nutzer wird später beginnen.

Das Spiel wird kein Crossplay mit der Desktop-Version unterstützen, also mach dir keine Sorgen, dass einer der Spieler in deinen Solo-Warteschlangenspielen ein mobiler Spieler ist. Es verwendet jedoch dein Hauptkonto bei League of Legends, so dass du dafür belohnt wirst, ein begeisterter Liga-Spieler zu sein. Allerdings wird nicht jeder Champion und jede Skin in dieser Version des Spiels bei Veröffentlichung verfügbar sein.

Das Spiel sieht genauso aus wie die Desktop-Version, obwohl die Benutzeroberfläche und die Schaltflächen alle zu einem mobilen Bildschirm zusammengefasst sind. Die Grafiken und Modelle sehen im Wesentlichen gleich aus, aber es ist nicht abzusehen, welchen Schaden dies an der Batterie deines Handys anrichten wird. Du wirst wahrscheinlich nicht diesen mobilen Port an einem öffentlichen Ort nutzen wollen, es sei denn, du hast eine Powerbank und eine stabile Internetverbindung zur Hand. Die Spiele in Wild Rift sind so konzipiert, dass sie etwa 15-20 Minuten dauern. Im Gegensatz zu den Desktop League Spielen, die über 30 Minuten dauern können.

Wild Rift wird auch zu Konsolen kommen, sagt Riot, aber das Unternehmen hat nicht angegeben, welche Plattformen oder ein Release-Fenster anbieten.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.