Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Pokémon GO: Perlu durch Forschung am Wochenende

0

Pokémon GO-Spieler werden bald in der Lage sein, das lang erwartete Perlu zu ihrem Pokedex hinzuzufügen, dank eines zeitlich begrenzten Events am 23. Februar. Perlu wird an diesem Wochenende im Rahmen der Feldforschung im Handyspiel verfügbar sein, das mit dem Erscheinen anderer wasserartigen Pokémon zusammenfällt.

Perlu, auch bekannt als Bivalve Pokémon, wird als Teil der Forschungsaufgaben erscheinen, die durch das Drehen von Fotodiscs bei PokéStops erreicht werden können. Diese Forschungsaufgaben werden in einem dreistündigen Fenster zu den folgenden Zeiten verfügbar sein:

Europa, Naher Osten, Afrika und Indien: 23. Februar 2019, von 10:00 bis 13:00 Uhr UTC (GMT +0)
Amerika und Grönland: 23. Februar 2019, von 11:00 bis 14:00 Uhr PST (GMT -8)
Asien-Pazifik: 24. Februar 2019, von 12:00 bis 15:00 Uhr JST (GMT +9)

Niantic und The Pokémon Company versprechen auch doppelten Sternenstaub für den Fang von wasserartigen Pokémon während der Veranstaltung, aber der offizielle Blogbeitrag erwähnt nichts über erhöhte Anzahl an Shiny bzw. Glitzer Pokémon oder Perlus Entwicklungen. Es heißt jedoch, dass die Entwicklungen, Aalabyss und Saganabyss, zufällig sein werden, ähnlich wie sich Pokémon wie Waumpel und Evoli in Pokémon GO entwickeln.

Während ein lang vermisstes Pokémon wie Perlu eine willkommene Nachricht für Pokémon GO-Fans ist, sitzt die Methode, mit der Niantic sie ausführt, bei einigen Spielern nicht gut. Es kann für einige Fans des Spiels schwierig sein, ein Pokémon während eines dreistündigen Fensters an einem einzigen Tag zu fangen.