Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Resident Evil 2 Review

0

Eine meisterhafte Neuinterpretation

Eines der bemerkenswertesten Dinge an diesem Resident Evil 2 Remake ist, dass es Zombies – die langsam, zappelnd, stöhnend und irgendwie aufregend sind – gibt. Die Untoten in diesem Spiel sind unglaubliche, schreckliche Dinge: schlurfende Klumpen blutigen Fleisches, die Türen einschlagen, durch zerbrochene Fenster stürzen und hungrig aus dem Schatten stürzen. Sie sind körperlich und ungeschickt und eine absolute Freude zu töten – wenn man die Munition zur Verfügung hat.

Schieß ein Bein ab und sie kommen weiter, ziehen sich über den Boden, greifen dich mit blassen, krallenden Händen an. Um eine Ecke, und als dein Taschenlampenstrahl ihre glasigen weißen Augen erwischt, kreischen und streifen sie auf dich zu, Arme ausgestreckt, Kiefer mit glitzerndem Blut benetzt. Sie sprinten oder explodieren nicht, oder sprießen nicht wie in neueren Resident Evil-Spielen gegen Parasiten. Sie stöhnen und taumeln und greifen, und es gibt etwas Angenehmes, um zu den Grundlagen zurückzukehren – ein Gefühl, das durch jeden klaustrophobischen Korridor dieses selbstbewussten Remakes widerhallt.

Nach dem subversiven, regelbrechenden Resident Evil 7 mit seiner schmutzigen südgotischen Ästhetik und seinem intimen First-Person-Horror ist Resident Evil 2 eine Rückkehr zu einem vertrauteren Spielstil. Es ist ein Remake, aber es ist niemals nur ein Nebenprodukt seines Originals, indem es genügend Elemente hinzufügt oder geschickt neu mischt, damit es sich brandneu anfühlt. Du kannst immer noch als zwei Charaktere spielenLeon S. Kennedy und Claire Redfield – und ein paar Lieblingsbosse und -orte wurden neu gestaltet. Aber auch Momente des Fan-Service erhalten eine Art interessante Drehung oder einen frischen Blickwinkel, was, ehrlich gesagt, überhaupt nicht das ist, was wir von diesem Remake erwartet haben.

Resident Evil 2 Screenshot Zombie

Natürlich ist und war bei einigen Feinden das Laufen immer die einzige Option. Der Tyrann T-00 (genau wie im Original, er wird nie als Mr. X im Spiel bezeichnet) ist ein gewaltiger Gegner, aber er wird dich nicht für die gesamte Zeit in Resident Evil 2 verfolgen, wie es einige Spieler anfangs befürchtet haben. Es gibt bestimmte Teile, für die er auftauchen wird und die dich sicherlich stressen, aber dieser Mechanismus überlebt weder seinen Aufenthalt, noch hindert er neugierige Spieler daran, jeden Zentimeter des RPD in eigener Regie zu entdecken. Er ist immer noch eine schrecklich imposante und unberechenbare Präsenz, obwohl es Momente gibt, in denen es sich unfair anfühlt, dass es keine Möglichkeit gibt, ihn zu vermeiden, wenn er von ihm in eine Sackgasse gedrängt wird, außer ein paar Kugeln in seinen Kopf zu entladen, um ihn kurzzeitig zu betäuben.

Ein Teil der Herausforderung von Resident Evil besteht darin, das Risiko gegen die Belohnung abzuwägen, wenn man durch ein befallenes Gebiet zurückreist und weiß, dass man am Ende möglicherweise einen heilenden Gegenstand benutzen oder mehr Kugeln ausgeben muss, als man sich technisch leisten kann. Das ist natürlich ein Teil des lang anhaltenden Reizes des Spiels, und obwohl dieses Resident Evil 2 ein schönes und manchmal unglaublich modern anmutendes Spiel ist, spürt man unter seinen neuen und makellos polierten Gegenständen immer noch das schlagende Herz des klassischen und immer älter werdenden Rahmens, auf dem es aufgebaut ist.

Resident Evil 2 Screenshot

Aber genau dieser Rahmen hat den ursprünglichen Resident Evil 2 zu einem so coolen Klassiker gemacht, und obwohl einige Story-Beats gestrafft wurden und einige Gameplay-Mechanismen verschönert oder ergänzt wurden, ist dies eine Neuerung, die bemerkenswert nah an seinem Orignal liegt. Noch besser ist, dass es die Grenze zwischen schlockig und beängstigend markiert, die die älteren Resident Evil-Spiele so gut gemeistert haben, und das in vielleicht einer der atmosphärischsten Umgebungen aller Zeiten, um ein Survival Horror Game zu schmücken. Es ist gut, wieder im RPD zu sein. Achte nur darauf, dass du einen Stift und Papier mitbringst.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.