Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Ehemalige Hearthstone Entwickler arbeiten an neuem Marvel-Spiel

0

Ben Brode und das Team von Second Dinner haben sich eine Investition von 30 Millionen Dollar vom chinesischen Unternehmen NetEase gesichert.

Second Dinner, ein kleines Studio, das aus ehemaligen Blizzard-Entwicklern besteht, hat angekündigt, an einem neuen Marvel-Spiel zu arbeiten.

Die Ankündigung kam mit der Nachricht, dass das Studio eine 30 Millionen Dollar Minderheitsinvestition von NetEase eingeworben hat, so dass das Team über die anfänglichen fünf Gründer hinaus expandieren und ein Büro in Irvine, Kalifornien, eröffnen kann.

In den aktuellen Stellenangeboten sind Vollzeitstellen für einen Client-Ingenieur und einen technischen Mitarbeiter zu finden. Da sich das Spiel in der Anfangsphase der Entwicklung befindet, wurden keine Plattformen für das Spiel angekündigt. In Anbetracht der bisherigen Erfahrungen des Teams bei der Arbeit an dem sammelbaren Online-Kartenspiel Hearthstone und seiner derzeit geringen Größe ist es möglich, dass das Spiel mobil oder PC-zentriert sein könnte.

Welche Art von Marvel-Spiel wird es sein? Im Moment bleibt das – und praktisch alles andere, einschließlich der Plattformen – wie gesagt – ein Geheimnis. Eine Art Marvel-basiertes Kartenspiel ist eine vernünftige Annahme, da alle im Gründungsteam – Brode, Chu, Mike Schweitzer, Yong Woo und Jomaro Kindred- alle Senior Hearthstone Entwickler waren, bevor sie sich zu Second Dinner zusammenschlossen. Aber es könnte auch ein ganz anderes Genre sein.

Second Dinner wurde vor etwa acht Monaten gegründet, obwohl CCO Ben Brode in einem Ankündigungsvideo bemerkte: „[Wir haben] an einem kranken Marvel-Spiel gearbeitet, denke ich, für etwa sechs Monate. Wir machen einen Prototyp und beginnen mit dem Spieltest. Ich finde es super spaßig.“

Brode kündigte an, dass er Blizzard im April 2018 verlassen würde, um ein neues Studio zu eröffnen: „Nach 15 Jahren bei Blizzard und fast 10 Jahren Arbeit an Hearthstone habe ich die unglaublich schwierige Entscheidung getroffen, eine neue Reise anzutreten“.

Es gibt keinen Zeitrahmen für eine vollständige Ankündigung oder Veröffentlichung, aber die NetEase-Investition „sollte uns den ganzen Weg durch die Entwicklung unseres ersten Spiels führen“, sagte das Studio, „ohne dass wir für Meilensteinzahlungen ’singen und tanzen‘ müssen oder verzweifelt versuchen, neue Investoren auf dem Weg zu finden“. NetEase ist auch das Unternehmen, das mit Blizzard bei Diablo Immortal zusammenarbeitet, dem Handyspiel, das auf der letztjährigen BlizzCon nicht gerade viel Beachtung fand.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.